Intern
    Rechenzentrum

    Zugriff mit Novell-Client im Hochschulnetz

    Der Zugriff auf die Netzlaufwerke über einen Windows PC im Hochschulnetz mit installierten Novell-Client ist der "Standard-Zugriff".

    Hier ist exemplarisch der Zugriff auf das K-Laufwerk illustriert:

    • Der Laufwerksbuchstabe "K" wird vom Rechenzentrum zentral an jeden Benutzer vergeben
    • Er zeigt auf das Verzeichnis UNI_WUERZBURG - UNI-WUERZBURG - RZ - wrz2100_INST - users.
    • Der Benutzer sieht dieses Verzeichnis im Windows Explorer als: Users auf "Wrz2100_inst_server/Inst" (K:).
    • Das Institutsverzeichnis ist ein Unterordner von K:.

    • Er kann bei Bedarf auch relativ dazu weitere Laufwerksbuchstaben einrichten z.B. um den Unterordner direkt anzusprechen.
    • Dazu kann der Map-Befehl verwendet werden: map root q:=k:\institutsverzeichnis
    • Alternativ: map root q:=\\inst-server.rz.uni-wuerzburg.de\inst\users\institutsverzeichnis.
    • "q" steht stellvertretende für einen neuen,  noch freien Laufwerksbuchstaben.
    • Weitere Informationen finden Sie hier.

    Soll eine neue zusätzliche Laufwerkszuordnung dauerhaft nach jedem Anmelden verfügbar sein, muß der entsprechende Map-Befehl in das persönliche Novell-Loginskript eintragen werden:

    • Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das rote N in der Windows Taskleiste.

    • Wählen Sie Benutzerverwaltung für UNI_WUERZBURG - Anmeldeskript bearbeiten.
    • Tragen Sie den Map-Befehl in das Skript ein: map root q:=\\inst-server.rz.uni-wuerzburg.de\inst\users\institutsverzeichnis.
    • Achten Sie darauf, daß der Befehl VOR dem abschließenden 'exit "user"' steht.
    Kontakt

    Rechenzentrum der Universität Würzburg
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel. +49 931 31-85050
    Fax: +49 931 31-850500

    Suche Ansprechpartner

    Z8 (Rechenzentrum)