Intern
    Rechenzentrum

    Benutzerkennung: Benutzername und Passwort

    Damit Sie die IT-Dienste der Universität Würzburg nutzen können, müssen Sie sich an den entsprechenden Systemen mit Ihrer Benutzerkennung - bestehend aus Benutzername und Passwort - anmelden.

    Das Benutzerdatenblatt bekommen Studenten bei der Einschreibung ausgehändigt bzw. zum Download angeboten, Mitarbeiter erhalten dieses per Hauspost zugeschickt.

    Dieses Benutzerdatenblatt beinhaltet Ihren Benutzernamen, Berechtigungen, E-Mail-Adresse, E-Mail-System und Ihr Initialpasswort. Bewahren Sie dieses Blatt an einem sicheren Ort auf und geben Sie die Daten nicht weiter!

    Beim Anmelden am Novell-Netz oder an einer Webanwendung ist der Benutzername und das Initialpasswort zu verwenden. Dieses Passwort sollen Sie dann durch ein eigenes Passwort ersetzen. Sollten Sie einmal Ihr eigenes Passwort vergessen, so kann vom IT-Support wieder Ihr Initialpasswort gesetzt werden. Daher sollten Sie das Benutzerdatenblatt mit der Benutzerkennung gut aufbewahren.

    Passwort ändern?

    Passwort vergessen?

    Regeln für Passwörter an der Universität Würzburg

    • Achten Sie darauf, dass Ihr Passwort aus mindestens 8 Zeichen besteht, maximal 20 Zeichen sind erlaubt. Grundsätzlich gilt, je länger desto besser.
    • Das Passwort muss mindestens aus einer Ziffer bestehen, darf aber nicht aus lauter Ziffern bestehen. Darüber hinaus muss mindestens ein Kleinbuchstabe im Passwort vorhanden sein.
    • Namen oder Begriffe aus einem Wörterbuch dürfen nicht Teil des Passwortes sein. 
    • In Passwörtern wird Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Nutzen Sie dies, um die Sicherheit Ihrer Passwörter zu erhöhen.
    • Sie können auch Sonderzeichen einstreuen, allerdings nur ASCII-Sonderzeichen: (␣!"#$%&'()*+,./:;<=>?@[\]^_` {|}~)
    • Auf Umlaute und sprachspezifische Sonderzeichen wie z. B. ä, ü, ö oder ß und à, ê, ç, € sollten Sie verzichten, da dies immer wieder zu Problemen führt.

    Allgemeine Hinweise im Umgang mit Passwörtern

    • Verwenden Sie nur sichere, am besten zufällig aufgebaute Passwörter (siehe Regeln und Beispiel).
    • Achten Sie darauf, Ihr Passwort in nicht zu großen Zeitabständen zu ändern.
    • Verwenden Sie für unterschiedliche Dienste auch verschiedene Passwörter.
    • Geben Sie Ihr Passwort nicht an andere weiter! Sie haben schließlich unterschrieben, dass Sie Benutzerkennung und Passwort nicht an Dritte weitergeben.
    • Nutzen Sie nicht die Möglichkeit mancher Software, Passwörter abzuspeichern. Sie erkaufen die Bequemlichkeit um den Preis, dass Ihr Passwort auf der Festplatte oder gar beim Provider im Klartext abgespeichert ist.
    • Auch das Notieren von Passwörtern auf Zetteln sollte unterbleiben. Zettel können schnell verschwinden und für die Aufbewahrung empfiehlt sich die Abheftung in Ihre persönlichen Unterlagen, in die niemand außer Ihnen Einsicht hat.
    • Die Aufbewahrung und Generierung von Passwörtern kann z. B. mit KeePass Password Save, einer freien Software zur Passwortverwaltung, erfolgen.

    Beispiel für ein Passwort

    Denken Sie an Ihren letzten Urlaub! Der fand im Allgäu im August 2013 statt und kostete 50 € pro Tag. Sie könnten also ein Ag0813$50 als Passwort verwenden. Natürlich können Sie Ihr Passwort auch gänzlich anders aufbauen.

    Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an den IT-Support.

    Kontakt

    Rechenzentrum
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-85076
    Fax: +49 931 31-87070
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. Z8