Intern
    Rechenzentrum

    Konvertierung von SSH-Schlüsseln

    Im Folgenden finden Sie Anleitungen, wie man SSH-Schlüssel von einem Format in ein Anderes konvertieren kann.

    1. Schlüsselkonvertierung Putty nach OpenSSH

    Ein mit Puttygen erzeugter SSH-Schlüssel liegt im Putty-eigenen Format vor und kann nicht einfach auf den OpenSSH-Server in die Datei authorized_keys kopiert werden. Um dies dennoch bewerkstelligen zu können, öffnet man mittels des Programms Puttygen den dazugehörigen Private-Key (File -> Load Private Key). Im oberen Fenster (rot markiert) wird der dazu gehörende Public-Key im OpenSSH-Format angezeigt. Markieren und Kopieren Sie nun einfach diesen Text und fügen Sie ihn 1:1 in die Datei authorized_keys ein.

     

     

    2. Schlüsselkonvertierung OpenSSH nach Putty

    Ein unter OpenSSH erstellter privater Schlüssel können Sie in das Putty-Format wie folgt verwandeln:

    1. Öffnen Sie Puttygen und gehen Sie auf File -> Load private key

    2. Geben Sie nun die Datei mit dem privaten Schlüssel an und geben Sie anschießend die dazugehörige Passphrase an.

    3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Save private key" und speichern Sie den privaten Schlüssel in das Putty-eigene Format ".ppk" ab.

     


    To top

    Kontakt

    Rechenzentrum der Universität Würzburg
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel. +49 931 31-85050
    Fax: +49 931 31-850500

    Suche Ansprechpartner

    Z8 (Rechenzentrum)