piwik-script

Intern
    Rechenzentrum

    Die Basis der Telefonanlage

    Die neue Telefonanlage der Universität Würzburg basiert auf der Open-Source-Software Asterisk, die im Verbund mehrerer Server völlig redundant arbeitet. Es gibt verschiedene Serverarten mit verschiedenen Aufgaben.

    Asterisk-Server

    Jedes Telefon wird automatisch an dem ihm zugeordneten Server angemeldet, dieser vermittelt die Telefongespräche der angeschlossenen Teilnehmer. In der endgültigen Anlage sollen Server an den Kernnetzstandorten des Uni-Netzwerks aufgestellt werden (Hubland, Röntgenring, Klinikum, Sanderring). Die Anzahl der Asterisk-Server ist dabei abhängig von den anzuschließenden Telefonen, für jeweils etwa 500 Endgeräte wird ein Server verwendet.

    WWWin-Server

    Der WWWin-Server bietet eine Schnittstelle für die Benutzer, die direkt auf diesem Server ihre Telefoneinstellungen ändern können.

    Voice-Mail (AB1, AB2)

    Der Voice-Mail-Server ist ein zentraler Server auf dem alle Sprachnachrichten (Anrufbeantworter) jedes Benutzers gespeichert werden.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Rechenzentrum
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-85076
    Fax: +49 931 31-87070
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. Z8
    Hubland Süd, Geb. Z8