Intern
    Rechenzentrum

    Clicker / Abstimmgeräte für die Lehre

    Clicker sind kleine, handliche Sender, mit denen Studierende Fragen in Lehrveranstaltungen schnell und anonym beantworten können. In Zusammenarbeit mit dem ZILS wurden jetzt zahlreiche Geräte für die Lehre der Universität angeschafft.

    Ermöglicht wurde die Beschaffung durch einen Antrag der Universität Würzburg zur qualitativen Verbesserung der Lehre in Bologna- und Staatsexamensstudiengängen ("Gemeinsames Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre", kurz: WüQuVLBS). Das "Servicezentrum innovatives Lehren und Studieren" (ZILS) hatte dabei den Auftrag zur Beschaffung gemeinsam mit dem Rechenzentrum als technischen Dienstleister.

    An der Universität eingesetzte Clicker

    Was können Clicker?

    Das gängigste Einsatzgebiet dieser kleinen Handsender ist die sogenannte "peer instruction", d.h. die Beteiligung der Studierenden (peers) am Lehr- und Lernprozess (instruction) in einer Veranstaltung. Nicht der passive Konsum der Lerninhalte, sondern der Einbau und die Teilnahme an aktiven Phasen sind dabei ein entscheidender Faktor.

    Lehrende stellen eine Frage und bitten ihre Studierenden, diese mit Hilfe ihrer Clicker zu beantworten. Je nach Fragestellung des Dozenten kann es vorkommen, dass mehrere Antworten etwa gleich häufig gewählt werden. Hier ist dann der Ansatzpunkt für den Dozenten, denn die Antworten erscheinen über den Empfänger an seinem Notebook in Sekundenschnelle - für die Studierenden sichtbar z.B. über eine Beamerprojektion.

     

    Das Clickerprojekt wurde vom BMBF gefördert.

    Kommt es zu einer Pattsituation, kann der Dozent den gewünschten Effekt durch Aufforderung zur Diskussion der Ergebnisse erreichen: Die Banknachbarn sollen von der jeweiligen Meinung des Anderen überzeugt werden. Eine erneute Abstimmung einige Minuten später zeigt dann die gravierenden Änderungen in der Abstimmung...

    Voraussetzungen für die Nutzung

    Der Einsatz von Clickern sollte nicht ad hoc, sondern nur nach sorgältiger Planung in die eigene Lehre eingebaut werden. Dazu bietet das ZILS bei Bedarf Schulungen zur didaktischen Integration in vorhandene Vorlesungen an. Ansprechpartnerin für eine Anmeldung dazu ist Frau Geibig-Wagner (Tel. 31-82518).

    Rechenzentrum ist technischer Unterstützer und Verleiher

    Die Multimedia-Gruppe im Rechenzentrum hat bei der Beschaffung der Clicker eine umfangreiche Marktsichtung vorgenommen und verschiedene Teststellungen begutachtet. Mittlerweile sind die Geräte in den bereits bestehenden Geräteverleih für Medientechnik gewandert. Das Online-System für weitere technische Informationen ist hier erreichbar, eine Abholung sollte jedoch zu den Öffnungszeiten der Beratung erfolgen.

    Gerne helfen wir auch bei möglichen technischen Problemen im Alltags-Betrieb und sorgen für den Austausch der Batterien, die je nach Nutzung etwa ein Jahr halten sollten.

    Die nötige Software für den Betrieb der Clicker finden Sie auf den Webseiten unseres Lieferanten.

    Mit Stand Herbst 2014 sollten Sie bei der Auswahl der beiden möglichen Programme "Response" und "Flow" folgende Randbedingungen beachten:

    • Eine alleinige Nutzung von "Response" mit MS Office 2013 funktioniert nicht (Hier wird immer auch noch MS Office 2010 im Hintergrund benötigt). Das betrifft das Plugin für Powerpoint.
    • Die Flow-Software funktioniert auch mit Macs, allerdings gibt es nach unseren Infos hier noch kein Plugin für Powerpoint.

    Daher ist für die Auswahl der richtigen Software folgende Strategie sinnvoll:

    1. Alle Mac-Nutzer sollten aktuell - so sie eine Integration Ihrer Fragen in Powerpoint-Folien wünschen - zunächst bei der Response-Version 6.74 bleiben.
    2. Alle Mac-Nutzer, die keine Integration in Powerpoint benötigen, können (und sollten) schon auf die neue Flow-Software 2.0 wechseln.
    3. Alle Windows-Nutzer sollten unabhängig von einer Powerpoint-Integration nur noch Flow einsetzen.

    Die neue Flow-Software können Sie hier downloaden. Diese Software wird allen neuen Clicker-Nutzern empfohlen.

    Die noch aktuelle Response-Version 6.74 für den Mac und Windows können Sie hier downloaden. Diese Version unterstützt auch Mountain Lion, wird aber nicht mehr weiter unterstützt.

    Hier noch die uns vorliegende Kompatibilitätsliste für die Response-Software (Betriebssystem- und Offfice-Version) beachten: Kompatibilitätsliste - bitte unbedingt vor der Installation beachten!

    Bitte beachten Sie vor dem Leihvorgang:

    - Die Leihe sollte möglichst über den Zeitraum eines Semesters erfolgen.

    - Es gibt verschiedene Geräte-Sets (25, 66, 99, 198 und 495 Stück). Überlegen Sie den tatsächlichen Bedarf für Ihre Veranstaltung. Es können auch Sets zusammengelegt werden, d.h. über einen Empfänger betrieben werden.

    - Sollten die Nutzer Geräte während des Semesters verlieren oder beschädigen, sind diese (wie im übrigen Geräteverleih auch) zu ersetzen. Informieren Sie uns in diesem Fall - auch, wenn z.B. die Batterien zur Neige gehen, etc. Bitte erklären Sie den Nutzern, dass die Geräte Eigentum der Universität sind!

    - Eine erste Einleitung in die Installation und die Nutzung der Geräte gibt dieses und dieses pdf. Sie ersetzen aber keinesfalls eine Schulung in didaktischen Fragen. Nehmen Sie dazu Kontakt mit dem ZILS auf.

    Die Installation der Flow-Software können Sie auch im folgenden Video nachvollziehen ( im Videofenster auf Vollbild klicken):

    Kontakt

    Rechenzentrum der Universität Würzburg
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel. +49 931 31-85050
    Fax: +49 931 31-850500

    Suche Ansprechpartner

    Z8 (Rechenzentrum)