piwik-script

Deutsch Intern
    Information Technology Centre

    GroupWise

    GroupWise ist ein Groupware-System der Firma Micro Focus, das neben dem Verwalten von E-Mails weitere Funktionen für das Arbeiten in der Gruppe bietet: Zugriff auf gemeinsame Kalendern, Planen von Terminen, Pflegen von zentralen Kontaktdaten, Vertretungszugriff auf Funktionsaccounts und mehr.

    Mac User: kein Anmelden am GroupWise Client mehr möglich
    seit dem 28.5.20 funktioniert das Anmelden am GroupWise Cient unter macOS nicht mehr. Zwar konnten Sie den veraltetet Client bislang noch nutzen, er wird vom Hersteller nicht mehr unterstützt und die Weiterentwicklung wurde eingestellt. Nutzen Sie künftig den GroupWise WebAccess oder ein E-Mail-Programm.

    Allgemeine Informationen zu GroupWise

    GroupWise WebAccess  – der webbasierte Zugang zur GroupWise-Mailbox – erreichen Sie über die Adresse: https://gw.uni-wuerzburg.de.

    Melden Sie sich mit Ihrem JMU-Account und dem Passwort an.

    Kurzanleitungen

    Der GroupWise Client ist das originäre Programm des Herstellers, um auf eine GroupWise Mailbox inkl. Kalender und Adressbücher vollumfänglich zuzugreifen.

    Er ist nur für Windows verfügbar.
    Für macOS und Linux bietet der Hersteller keinen Client an. Mac- und Linux-User müssen den WebAccess verwenden oder über ein E-Mail-Programm auf die Mailbox zugreifen.

    Softwaredownload
    Sie können den GroupWise Client über das Softwarecenter, den WebShop oder StudiSoft beziehen.

    Anmeldung
    Melden Sie sich mit Ihrem JMU-Account und dem Passwort an.

    Geben Sie die Adresse ngwnameserver.rz.uni-wuerzburg.de und Port 1677 an.

    Kurzanleitungen

    Sie können auch mit einem E-Mail-Programm wie Thunderbird oder Outlook auf Ihre GroupWise-Mailbox zugreifen.  Dabei werden nur E-Mails, jedoch keine Kontakte und Termine synchronisiert.

    Richten Sie das Konto mit diesen Servereinstellungen ein:

    Posteingangsserver     gwimap.uni-wuerzburg.de, Port 993, SSL Verschlüsselung
    Postausgangsserver
        mailmaster.uni-wuerzburg.de, Port 465, SSL-Verschlüsselung

    Falls Sie von extern keine Verbindung mit dem Postausgangsserver (SMTP) herstellen können, tragen Sie in Ihrem Router den Postausgangsserver ein z.B. Telekom Speedport: gehen Sie auf die Internetseite speedport.ip - Internet - Liste der sicheren E-Mailserver - tragen Sie mailmaster.uni-wuerzburg.de ein.

    Schritt-für-Schritt-Anleitungen

    Bei dieser Variante werden nur E-Mails synchronisiert. Kontakte und Termine werden nur lokal in der App verwaltet und sind nur dort verfügbar.

    Richten Sie das Konto mit diesen Servereinstellungen ein:

    Posteingangsserver     gwimap.uni-wuerzburg.de, Port 993, SSL Verschlüsselung
    Postausgangsserver
        mailmaster.uni-wuerzburg.de, Port 465, SSL-Verschlüsselung

    Schritt-für-Schritt-Anleitungen

    Aus Datenschutzgründen dürfen dienstliche E-Mail-Konten ausschließliche auf dienstlich beschafften Mobilgeräten eingerichtet werden.

    Auf Mobilgeräten, die das Exchange ActiveSync Protokoll unterstützen (u.a. iPhone, iPad, Android, Windows Phone) können Sie E-Mails, Kontakte und Termine mit GroupWise synchronisieren. Sie werden per Push Dienst auf Ihr Smartphone weitergeleitet.

    Freischaltung
    Für Exchange ActiveSync muss der JMU-Account einmalig freigeschaltet werden. Schicken Sie dazu eine E-Mail an den IT-Support. Sie werden anschließend per E-Mail über die erfolgreiche Freischaltung informiert.

    Server
    Wir betreiben zwei MobileSync Server: mobilesync01.uni-wuerzburg.de und mobilesync02.uni-wuerzburg.de. In der E-Mail erfahren Sie, auf welchem Server Sie freigeschaltet wurden.

    Vorbereitung
    Bevor Sie das Konto auf Ihrem Mobilgerät einrichten, können Sie auf dem Server prüfen, welche Elemente synchronisiert werden und sie bei Bedarf ändern.

    Je nachdem auf welchem Server Sie freigeschaltet sind (siehe E-Mail) melden Sie sich mit Ihrem JMU-Account an.

    MobileSync01 GroupWise Mobility Service    oder    MobileSync02 GroupWise Mobility Service

    Unter GroupWise Settings konfigurieren Sie, welche Adressbücher synchronisiert werden. Unter Device Settings konfigurieren Sie, welche E-Mail Ordner synchronisiert werden.

    Konfiguration Mobilgerät
    Richten Sie ein neues E-Mailkonto ein. Der Kontotyp unterscheidet sich von Gerät zu Gerät, enthält im Namen Teile von "Microsoft Exchange Active Sync".

    Je nachdem auf welchem Server Sie freigeschaltet sind (das steht in der E-Mail, die Sie erhalten) richten Sie das Konto mit diesen Servereinstellungen ein:

    Server-URL                mobilesync01.uni-wuerzburg.de       oder       mobilesync02.uni-wuerzburg.de
    Benutzername          Ihr JMU-Account
    Domain                       verwenden wir nicht, leer lassen oder 'uni-wuerzburg' eingeben
    Domain\username   \Ihr JMU-Account   z.B. \abc12xy
    Verschlüsselte Verbindung (SSL)    ja

    E-Mails
    Mac User können über ein E-Mail-Programm auf die GroupWise E-Mails zugreifen. Hinweise zur Installation siehe "E-Mail-Programm"

    Kalender und Kontakte
    Den GroupWise Kalender und Adressbücher können Sie über CalDAV / CardDAV in die Mac Apps Kalender und Kontakte einbinden und synchronisieren.

    Achtung: prinzipiell funktioniert diese Variante. Probleme können aber im Detail auftreten, wenn Sie z.B. mehrere Adressbücher oder Kalender nutzen, mit Serienterminen oder Verteilerlisten arbeiten. Setzen Sie sich in diesen Fällen mit dem IT-Support in Verbindung.

    Richten Sie die Konten mit diesen Servereinstellungen ein:

    Serveradresse     gwxdav.uni-wuerzburg.de

    Schritt-für-Schritt-Anleitungen

    GroupWise Version 18

    Interssante Features finden Sie auf der Willkommen Seite, die nach der ersten Anmeldung automtisch angezeigt wird. Die dort beschriebenen Features zu Filr und TeamWorks sind nicht relevant, da wir Filr und TeamWorks an der JMU nicht einsetzen.

    Im neuen GroupWise 18 wird Ihnen die Mailbox in einem neuen Layout angezeigt.

      Über die Schaltfläche rechts oben in der blauen Navigationsleiste können Sie die Anzeigeeinstellungen jetzt ganz einfach anpassen oder auf die bisherige klassische Ansicht (GW 14-Standardeinstellungen) zurücksetzen. Die Einstellungen können Sie für alle Elemente wie Mailbox, Ordner, Kalender, Adressbücher jeweils über die Schaltfläche individuell ändern.

    Die Blitzvorschau können Sie über die 2. Schaltfläche oben rechts in der Navigationsleiste ein-/ausschalten oder über Werkzeuge - Optionen - Umgebung - Gestaltung neu positionieren.

    Beim Gesprächs-Threading (Unterhaltungs-Threading) werden alle E-Mails, die zu einer Unterhaltung gehören, in einer E-Mail zusammengefasst. Dabei wird die Anzahl der ungelesenen Antworten in Grün und die Gesamtanzahl der Antworten in Blau angezeigt.

    In einer geöffneten Konversation wird eine neue Antwort für 3 Minuten nach dem ersten Anzeigen mit einem rünen Rand markiert.
    Der Hintergrund bleibt 12 Stunden lang weiß und wird dann abgedunkelt. Ausgewählte Antworten haben immer einen weißen Hintergrund.

    Das Gesprächs-Threading können Sie deaktivieren und zur alten Ansicht der einzelnen E-Mails zurückkehren über: Werkzeuge - Optionen - Umgebung - Allgemein - Gesprächs-Threading deaktivieren.