piwik-script

Deutsch Intern
    Information Technology Centre

    Zoom für Veranstaltungsübertragung, -aufzeichnung und Videokonferenzen

    Aktuell: Verbesserte Sicherheit - Zoom Client Update erforderlich

    Zur Verbesserung der Sicherheit in Zoom Meetings ist ein Update der Zoom Clients erforderlich. Mit dem 30. Mai 2020 können die alten Versionen des Zoom Clients nicht mehr eingesetzt werden. Bitte installieren Sie die neue Version rechtzeitig und machen Sie sich mit den neuen Sicherheitsfunktionen (in Englischer Sprache) vertraut, die Ihnen dabei helfen, ihr Meeting vor Störungen zu schützen.

    Im Client selbst gibt es eine Möglichkeit die Updates herunterzuladen und zu installieren, alternativ finden Sie die Downloads für die Clients auf den Seiten von Zoom unter https://uni-wuerzburg.zoom.us/download

    Ein temporäres Angebot für die Zeit der Corona-Krise

    Für den Zeitraum von maxmimal einem Jahr bietet das Rechenzentrum eine zentrale, für die Nutzer kostenlose Lizenzierung von Zoom für die Nutzung des Dienstes als Videokonferenzsystem, für die Übertragung von Online-Vorlesungen und weitere Möglichkeiten der Kommunikation zwischen Dozenten und Studierenden an.

    Login Zoom

    Für das Veranstalten von Meetings und Änderungen an ihren Zoom Einstellungen nutzen Sie bitte immer nur folgende Einstiegsseite:

    https://uni-wuerzburg.zoom.us/

    Stellungnahme

    Eine Stellungnahme der Universität Würzburg zu den in der Presse diskutierten Vorwürfen.

    Zoom - Überblick & Fragen

    Bitte verwenden Sie die Uni-Würzburg Zoom-Portalseite unter https://uni-wuerzburg.zoom.us/.

    Wenn Sie nicht auf unserer Zoom-Startseite sich einloggen, sondern über die normale Zoom-Seite wählen Sie unbedingt den Menüpunkt "Per SSO anmelden" und nutzen nicht das Standard-Anmeldefenster mit Anmeldung mit E-Mail und Kennworrt.

    Die Authorisierung erfolgt über die WueLogin-Seite, damit erhalten Sie auch automatisch eine Education-Lizenz (bis 300 Teilnehmer) der Universität zugewiesen.

    Sollten Sie evtl. schon privat einen Zoom-Account angelegt haben, verwenden Sie diesen nicht mehr sondern wechseln auf den über WueLogin angebotenen Education-Account.

    Sie können Zoom grundsätzlich in eingeschränktem Umfang mit einem aktuellen Browser durch Aufruf der Seite https://uni-wuerzburg.zoom.us/ nutzen. Gerade als Teilnehmer an einer Sitzung ist dies meist ausreichend und eine Installation des Zoom-Clients ist nicht notwendig.

    Zoom-Clients sind verfügbar für macOS, Windows oder Linux sowie iOS und Android. Die jeweils aktuelle Software für Ihr Betriebssystem finden Sie unter: https://uni-wuerzburg.zoom.us/download

    Informationen zur Unterstützung von Betriebssystemen und Browsern erhalten Sie auf der Supportseite von Zoom.

    Mehr Sicherheit

    • Warteraum

    Der Warteraum bietet ihnen mehr Sicherheit, da sie selbst bestimmen können wer in das Meeting zugelassen wird. Sämtliche Teilnehmer werden zunächst im Warteraum gehalten und sie können diese manuell zu ihrem Meeting hinzufügen. Ein "Reinplatzen" eines Teilnehmers in eine Veranstaltung ist so nicht möglich.

    • Nur registrierte Nutzer zulassen

    Mit dieser Funktion können sie sicher gehen, dass nur Mitglieder der Universität Würzburg mit einem entsprechenden Benutzeraccount an ihrem Meeting teilnehmen können. Dies erhöht die Sicherheit, da es nicht möglich ist als Gast an einem Meeting teilzunehmen.

     

    Erweiterte Funktionen

    • Umfrage in Meeting zur Lehrunterstützung

    Um besseres und einfaches Feedback in ihrer Veranstaltung zu bekommen können sie Umfragen in ihrem Meeting stellen. Diese Funktion können sie in ihren Profileinstellungen aktivieren: Gehen sie auf die Seite https://uni-wuerzburg.zoom.us/profile/setting im Menü unter dem Punkt "Menü (Grundlagen) finden sie die Einstellung "Umfrage für Feedbacks im Meeting anzeigen". Weitere Informationen zu Umfragen in Meetings finden sie hier: Zoom-Support Webseite: Umfragen

     

    Erleichterte Handhabung

    • Stummschaltung für Teilnehmer (temporär)

    In einem Meeting haben sie die Möglichkeit über die Teilnehmerliste (Teilnehmer verwalten) alle Teilnehmer stummzuschalten. Grundsätzlich können die Teilnehmer ihr Mikrofon wieder aktivieren wenn sie einen Wortbeitrag im Meeting stellen wollen.

    • Stummschaltung für Teilnehmer (dauerhaft)

    Teilnehmer mit stummgeschaltetem Mikrofon haben grundsätzlich die Möglichkeit ihr Mikrofon selbsttätig freizugeben. Sie können als Meeting-Host über die Teilnehmerliste (Teilnehmer verwalten) dies unterbinden. Diese Funktion finden sie unter am unteren Rand der Liste und dem Button "...". Hier gibt es spezifische Meetingeinstellungen, wie z.B. in diesem Fall "Den Teilnehmern gestatten ihre Stummschaltung selbst aufzuheben". Deaktivieren sie diesen Haken, dann können Teilnehmer nur gehört werden, wenn sie als Veranstalter das Mikrofon aktiv freigeben und Redeerlaubnis erteilen. 

    • Verbindungstest 

    Zum Überprüfen ihrer Einstellungen können sie das Zoom-Test-Meeting aufrufen: zoom.us/test  Dies ist besonders empfehlenswert, bevor sie zum ersten Mal ein Meeting starten oder daran teilnehmen oder wenn sich an ihren Computereinstellungen etwas verändert hat.

    Der Dienst ist ein temporäres Angebot. In "normalen" Zeiten schwenken wir wieder auf die dann auch ausreichend performanten Dienste des DFN-Vereins (DFNConf und Adobe Connect) um.

    Das Rechenzentrum kann über die bislang etablierten Dienste hinaus zur weiteren Nutzung keinen Support geben.

    Sollten Sie die Möglichkeit haben, mit Ihrer Veranstaltung auch in weniger frequentierte Nutzungszeiten umziehen zu können, wären die Dienste DFNConf unf Adobe Connect mit Sicherheit eine sinnvolle Alternative (Vorteil: Für Sie kostenlose Nutzung auch nach Corona).

    Der abgeschlossene Vertrag läuft bis zum 31.3.2021. Es ist aktuell nicht geplant, diesen darüber hinaus zu verlängern.

    Je nach Anwendungsfall kann es besser sein ein Meeting oder ein Webinar mit Zoom zu erstellen. Die folgende Tabelle stellt die unterschiedlichen Möglichkeiten dar. 

      Zoom Meeting Zoom Webinar
    Inhalte/Präsentationen teilen Alle Teilnehmer Nur für freigegebene Moderatoren
    Audio Alle Teilnehmer Nur für freigegebene Moderatoren
    Video Alle Teilnehmer Nur für freigegebene Moderatoren
    Text Chat Alle Teilnehmer Alle Teilnehmer
    Handzeichen Alle Teilnehmer Alle Teilnehmer
    Anzahl Teilnehmer max. 300 max. 500
    Geeignet für Online Seminare, Besprechungen, kleine Diskussionsgruppen; "Zoom Meeting" entspricht einem klassischen Seminar, d.h. einer zweistelligen Teilnehmerzahl Webinare, online Vorlesungen; "Zoom Webinar" entspricht bei der Teilnehmerzahl einer klassischen Vorlesung.
      Gemeinsame Interaktion zwischen allen Teilnehmern möglich Teilnehmer können zuhören und zusehen. Interaktion per Textchat möglich

     

    Bitte beachten Sie, dass die 300 Teilnehmer bei der Meetingvariante eine technische Obergrenze darstellt. Eine Interaktion per Video mit 300 Teilnehmern dürfte extrem schwierig werden, wenn z.B. Chatfragen kommen und Sie diese parallel beantworten wollen!

    Überlegen Sie daher, ob die Übertragung wirklich live sein muss? Eventuell genügt ja eine lokale Aufnahme der Vorlesung (ist ja auch ohne Publikum möglich, Folien können ja eingeblendet werden!) Diese Aufnahme kann dann z.B. nach Lecture hochgeladen werden und im Anschluss an die Veröffentlichung kann eine Live-Fragestunde veranstaltet werden!

    Die an der JMU verteilten Lizenzen sind für bis zu 300 Teilnehmer. Im sehr begrenzten Umfang sind auch Lizenzen für bis zu 500 Teilnehmer erhältlich. Bestellen können Sie diese bei begründeten Bedarf über den WebShop.

    Bitte überlegen Sie bezüglich der Lizenzen genau, ob nicht die kleineren Zoom "Meetings" bis 300 Teilnehmer ausreichen! Eventuell kann man dazu auch eine große Gruppe (über 300 Teilnehmer) in zwei zeitlich getrennte Gruppen unterteilen. Die Überwachung von Chats bei einer so großen Teilnehmerzahl mit Rückfragen und Beiträgen ist ohnehin nur schwer zu managen !

    Auch alle Studierenden der JMU können sich mit ihrem Studierendenaccount auf der Uni-Zoom-Seite anmelden. Unsere
    Lizenz erlaubt es, dass auch Studierende Meetings erstellen können. Diese können dann z.B. für virtuelle Lerngruppen genutzt werden.

    Die Uni-Zoom-Seite finden sie hier: https://uni-wuerzburg.zoom.us/

    Unsere Hinweise zu Barrierefreiheit und zur Datenschutzerklärung.

    Das Angebot von Zoom Video steht aktuell sehr im Blick der Öffentlichkeit und dabei werden die unterschiedlichsten Vorwürfe bezüglich Datensschutz und IT-Sicherheit erhoben. Ein guter Überblick zu Datenschutz und Sicherheit von Zoom Video wird von der HU-Berlin zusammengetragen.

    Außerdem finden Sie hier eine Stellungsnahme  des CIO der JMU zu möglichen Schwachstellen in der Nutzung von Zoom.

    Für die Online-Lehre sind die Anwendungen des Zoom-Marketplace nicht notwendig. Jede Anwendung müsste außerdem datenschutzrechtlich geprüft und freigegeben werden. Technisch ist es uns leider nicht möglich, den Zoom-Marketplace zu deaktivieren. Beantragen Sie bitte keine Anwendungen darüber, da Anfragen dazu nicht bearbeitet werden.

    Grundsätzlich können Sie in Ihrem "Meetings"-Bereich in Zoom eine entsprechende Veranstaltung anlegen und den Link dazu dann über WueCampus teilen.

    Außerdem können Sie im WueCampus-Kursraum ein "Zoom-Meeting" als Aktivität anlegen ("Bearbeiten Einschalten" -> "Material oder Aktivität anlegen" -> "Zoom Meeting"), dieses wird ihnen dann im Meeting-Bereich in Zoom angelegt und der Link gleichzeitig den Studierenden in WueCampus angezeigt. Beachten Sie, dass Sie sich zuvor schon einmal in Zoom angemeldet haben müssen (unter https://uni-wuerzburg.zoom.us/). Für das Zoom-Meeting ist dann auch der Ersteller des Links in WueCampus der verantwortliche Host/Veranstalter des Zoom-Meetings. Den Link in WueCampus muss daher die Person anlegen, die später auch das Zoom-Meeting moderiert/abhält.

    In den Einstellungen des Plugins gibt es weitere Möglichkeiten, z.B. kann man den  "Beitritt vor dem Gastgeber ermöglichen", sowie einen alternativen Host angeben. Mit dieser Option können Sie Meetings planen und einen anderen Pro-Benutzer auf demselben Konto zum Starten des Meetings oder Webinars bestimmen. Dieser Benutzer erhält eine E-Mail, die ihn darüber informiert, dass er als alternativer Host hinzugefügt wurde, mit einem Link zum Starten des Meetings. Alternative Hosts können Sessions starten/stoppen.