piwik-script

Deutsch Intern
    Information Technology Centre

    Videostreaming

     

     

    Mein Content. Meine Entscheidung.

    Lecture ist die zentrale Videomanagementplattform der Universität Würzburg.Sie können Videos hochladen, teilen und bearbeiten. Die Software bietet eine einfache Integration in WueCampus und die Typo3 Plattform der Uni Würzburg. Auch das einfügen auf externe Seiten ist kein Problem.

    Upload 

    Sie erstellen Ihren Content und wir kümmern uns um den Rest. Alle Files liegen im Rechenzentrum der Uni Würzburg. Garantiert.

    Share

    Teilen Sie Ihre Videos mit ganz bestimmten Nutzrgruppen oder mit der ganzen Welt. Sie entscheiden selbst wer Ihre Videos zu sehen bekommt. Aus der Anwendung heraus können Sie spielend einfach Videos auf WueCampus oder die Websiten der Uni Würzburg einbinden. Das alles mit wenigen Klicks.

    Manage 

    Behalten Sie Ihre Videos im Überblick. Sie können alle Ihre Videos in Listen gruppieren und so auch viele Videos schnell verbreiten. Ändern sie Thumbnails oder passen Sie den Wiedergabemodus für jedes Video an. Schnell, einfach und unkompliziert.

    FAQ

    Die folgenden Formate werden unterstützt: .mp4, .m4v, .mov, .avi, .vod. Als Codec empfehlen wir aber möglichst .mp4 (H.264 mit AAC).

    Category: Videostreaming

    Verwenden Sie testweise einen anderen Browser. Sollte der Ton auch in anderen Browsern funktionieren, kann es helfen, die Datei neu zu encodieren. Eine Anleitung für das kostenlose OpenSource Programm ShotCut finden Sie hier (Windows)oder mit VLC hier (Mac).

    Category: Videostreaming

    Die beste Erfahrung haben wir mit den Browsern Google Chrome oder Mozilla Firefox gemacht.

    Category: Videostreaming

    Über die Einstellungen in Lecture kann ein sogenanntes „Secure Streaming“ aktiviert werden. Dies schützt vor dem Download der Videos. Allerdings ist es über Umwege leider immer möglich ein Video herunterzuladen, wenn es irgendwo im Netz zur Verfügung gestellt wird. Auch ein Mitschneiden per Screenrecording kann prinzipiell nicht verhindert werden!

    Category: Videostreaming

    Dieser Fehler tritt vereinzelt bei Installationen von Office 2016 auf. Es wäre ein Update auf Office 365 möglich und empfehlenswert. Alternativ codieren Sie die PowerPoint-Exporte erneut. Dazu finden Sie hier eine Anleitung für das kostenlose OpenSource Programm ShotCut  (Windows)oder mit VLC hier (Mac).

    Category: Videostreaming

    Aktuell können wir aus Performancegründen nur Videos bis zu einer Größe von 2,5 GB akzeptieren. Reduzieren Sie die Dateigröße im Export. Exportieren Sie die Videos maximal in 1080p (FullHD), wählen Sie keine Bitrate höher als 10Mbit/s. Verwenden Sie H.264 als Codec. Eine Anleitung für das kostenlose OpenSource Programm ShotCut, mit dem Sie zu große Dateien auch konvertieren können,  finden Sie hier (Windows)oder mit VLC hier (Mac).

    Category: Videostreaming

    Es kann je nach Auslastung des Gesamtdienstes dauern, bis das File nach dem Upload abspielbar ist. Am schnellsten geht es mit einer .MP4 (h.264, AAC) Datei. Die Zeitspanne kann zwischen einigen Minuten (z.B nachts oder am Wochenende) bis hin zu einer Stunde und mehr (!) am Semesterbeginn und/oder tagsüber betragen. Alternativ sollten Sie auch grundsätzlich Uploadzeiten wählen, die eher am frühen Morgen oder späten Nachmittag/ Abend liegen. Denn tagsüber ist die Last des gesamten Dienstes während des Semesters stets sehr hoch!

    Category: Videostreaming

    Dieser Fehler tritt aktuell auf, wenn es einen Timeout während des Uploads gibt. Die Provider unterbrechen aktuell immer mal wieder Verbindungen aufgrund von Engpässen. Laden Sie die Seite einfach nochmal in einem neuen Browser-Tab (Achtung: nicht in einer privaten Session des Browsers) und versuchen Sie den Upload erneut.

    ODER: Machen Sie die Uploads der Videos innerhalb des Uninetzes. Hier sind die Datenraten meist deultlich höher und damit die Wartezeit des Uploads geringer.

    Category: Videostreaming

    Innerhalb der Universität ist der Upload meist problemlos möglich. Häufig können durch die Internetleitungen zuhause aber im Upload nur sehr geringe Datenmengen übertragen werden. Dies führt dazu, dass der Upload sehr lange dauern kann. Unser Tipp wäre in einem solchen Fall, das Video mit einer geringeren Bitrate zu encoden, um es kleiner zu bekommen. Eine Anleitung für das dazu einsetzbare, kostenlose OpenSource Programm ShotCut finden Sie hier (Windows)oder mit VLC hier (Mac). Alternativ sollten Sie auch grundsätzlich Uploadzeiten wählen, die eher am frühen Morgen oder späten Nachmittag/ Abend liegen. Denn tagsüber ist die Last des gesamten Dienstes während des Semesters stets sehr hoch!

    Category: Videostreaming

    Es kann je nach Auslastung des Gesamtdienstes dauern, bis das File nach dem Upload abspielbar ist. Am schnellsten geht es mit einer .MP4 (h.264, AAC) Datei. Die Zeitspanne kann zwischen einigen Minuten (z.B nachts oder am Wochenende) bis hin zu einer Stunde und mehr (!) am Semesterbeginn und/oder tagsüber betragen.

    Category: Videostreaming