piwik-script

Deutsch Intern
    Information Technology Centre

    Windows Update im Homeoffice - ohne VPN

    Auch im Homeoffice müssen Windows Updates auf Ihrem Dienstrechner installiert werden. Wenn Sie im Büro an der Uni arbeiten, werden die Updates von Microsoft ab dem 2. Dienstag im Monat (für nicht SCCM gemanagte Rechner) bzw. eine Woche später (für SCCM integrierte Rechner) automatisch auf Ihrem Dienstrechner installiert, sofern der Dienstrechner AD-integriert ist. Im Homeoffice funktioniert dieser Automatismus nicht, wenn der Rechner nicht über längere Zeit im VPN angemeldet ist.

    Deshalb müssen Sie im Homeoffice aktiv die Microsoft Updates einspielen.

    Gehen Sie dazu folgendermaßen vor - die Anleitung ist auch als pdf verfügbar Windows Update im Homeoffice:

    • Deaktivieren Sie zuerst Ihre VPN Verbindung, falls aktiv
    • Öffnen sie das Startmenü mit der Windows Taste
    • Wählen sie nun das Zahnrad Einstellungen um die Windows-Einstellungen zu öffnen

    • Wählen sie hier Update und Sicherheit aus
    • Klicken Sie nun auf Suchen Sie online nach Updates von Microsoft Update.


    Achtung:
    Falls Ihnen ein Funktionsupdate für Windows 10, Version 1909 angeboten wird, installieren Sie dies nicht - dieses Update ist kein Sicherheitsupdate, sondern eine neue Windows 10 Version. Es ist sehr groß (knapp 1,5 GB), die Installation dauert lange und erfordert ggf. mehrere Reboots. Warten Sie hierfür, bis Sie wieder in Ihrem Büro an der Uni arbeiten können und dort die schnelle und stabile Internetanbindung des Netzwerks der Universität Würzburg nutzen können.

    • Die Suche nach Updates wird einige Zeit in Anspruch nehmen

    • Verfügbare Updates werden automatisch installiert

    • Einige Updates werden einen Neustart benötigen
    • Sie können diesen entweder sofort oder später über Neustart planen durchführen