piwik-script

Intern
    Rechenzentrum

    Telefonieren jetzt auch per "Softphone" möglich

    17.08.2020

    Gerade in Zeiten verstärkter Homeoffice-Tätigkeit kann das neue Softphone des Rechenzentrums ein nützliches Tool sein. Es gibt nur ein paar Dinge, die es zu beachten gilt.

    Die Oberfläche des Softphones
    Die Oberfläche des Softphones (Screenshot: RZ)

    Die Situation ist bekannt: Man möchte Eingaben über die Tastatur machen oder gleichzeitig etwas in den Unterlagen auf dem Schreibtisch suchen - und hat aber noch einen Telefonhörer zwischen Schulter und Ohr klemmen.

    Die daraus resultierenden Nackenschmerzen müssen nun nicht mehr sein. Durch unser neues Softphone-Angebot ist es möglich, den Computer oder Laptop einfach über einen Browser (Chrome oder Chromium ist nötig) als Telefon zu verwenden. Sie haben beide Hände für die eigentliche Arbeit frei.

    Das geht auch von zu Hause und bietet zudem einige weitere Möglichkeiten:

    • Sie erkennen auf einen Blick die aktuelle Anrufhistorie.
    • Sie können bequem per Namenssuche die richtige Telefonnummer finden.
    • Bei Bedarf können Sie über das Konfigurationsmenü die passende Hardware (Lautsprecher/Mikrofon) einstellen.

    Die Nutzung ist ganz einfach:

    Sie müssen einmalig im VoIP-Benutzerinterface den Softphonezugang unter dem Menüpunkt "Web Telefon" aktivieren:

    https://voip.uni-wuerzburg.de/

    Danach steht einer Nutzung des Softphones nichts mehr im Wege:

     https://softphone.rz.uni-wuerzburg.de/softphone

    Einzig folgende Randbedingungen müssen Sie beachten:

    • Zur Verwendung ist es erforderlich, dass Sie von zu Hause vorher Ihren VPN-Zugang aktivieren.
    • Im Augenblick sind nur die Browser Chrome, Chromium und MS Edge 2020 für die Nutzung möglich.

     

     

     

    Zurück