piwik-script

English Intern
    Rechenzentrum

    Wie werde ich Benutzer?

    Der JMU-Account wird je nach Benutzergruppe unterschiedlich erstellt:

    Studierende erhalten Ihren JMU-Account im Rahmen der Immatrikulation

    Gültigkeitsdauer

    Der JMU-Account ist während des gesamten Studiums gültig.

    Nach der Exmatrikulation können Sie ein weiteres Jahr die E-Mail-Adresse verwenden und sich in WueStudy und WueCampus einloggen. Andere Dienste wie VPN, WLAN, PC-Pools sind deaktiviert.

    Ein Jahr nach Exmatrikulation werden alle Dienste deaktiviert und der JMU-Account gelöscht. Sie werden darüber per E-Mail informiert. Eine Verlängerung ist nicht möglich!

    Für Beschäftigte wird der JMU-Account automatisch angelegt

    Bei einer Neueinstellung enthalten die Einstellungsunterlagen der Personalabteilung auch das Formular für die Zustimmung des Beschäftigten zur Nutzung der IV-Infrastruktur.

    Ist der Einstellungsvorgang abgeschlossen, übermittelt die Personalabteilung die Daten an das Rechenzentrum.

    Dieses erstellt daraufhin automatisch den JMU-Account mit E-Mail-Adresse in der GroupWise-Mailbox und Telefonnummer.

    Beschäftigte erhalten das Datenblatt mit Benutzernamen und Passwort per Brief an ihre Dienstadresse. An die Einrichtung wird eine E-Mail versandt, die über die Einrichtung des JMU-Accounts informiert.

    Gültigkeitsdauer

    Der JMU-Account ist dauerhaft gültig bis zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses.

    Eine Woche nach Ende des Arbeitsvertrags erhalten Sie eine E-Mail, in der er auf die Möglichkeit hingewiesen wird, den JMU-Account bei Bedarf per Antrag zu verlängern. Der Antrag muss von einer Einrichtung (Lehrstuhl, Institut, Zentrale Einrichtung) genehmigt werden.

    Wird der JMU-Account nicht verlängert, so wird er nach 6 Wochen gesperrt. Alle Daten werden nach 90 Tagen gelöscht.

    Wer gehört zur Gruppe der Beschäftigten?

    Für das Anlegen von JMU-Accounts sind Beschäftigte alle Personen, deren Daten das Rechenzentrum aus der Personalabteilung übermittelt bekommt. Dazu zählen Arbeitnehmer und Beamte mit Arbeits- und Dienstvertrag mit der Julius-Maximilians-Universität. Dazu zählen NICHT Lehrbeauftragte, Stipendiaten, Doktoranden, Beschäftigte des Universitätsklinikums oder Lehrkrankenhaus.

    Für einen JMU-Account müssen studentische Hilfskräfte einen Antrag stellen

    Das Erstellen des JMU-Accounts erfolgt durch schriftlichen Antrag der Einrichtung, den auch die Hilfkraft unterzeichnen muss.

    Den Benutzungsantrag für Mitarbeiter finden Sie auf der Webseite Anträge und Formulare.

    Gültigkeitsdauer

    Der JMM Account bleibt bis zum Ausscheiden der Hilfskraft bestehen.

    Eine Woche nach Ende des Arbeitsvertrags erhält die Hilfskraft eine E-Mail, in der sie auf die Möglichkeit hingewiesen wird, den JMU-Account bei Bedarf per Antrag zu verlängern.

    Wird der JMU-Account nicht verlängert, so wird er nach 6 Wochen gesperrt. Alle Daten werden nach 90 Tagen gelöscht.

    Sonstige Mitarbeiter und Gäste müssen einen Antrag stellen

    Das Erstellen des JMU-Accounts erfolgt durch schriftlichen Antrag einer Einrichtung der JMU, den auch der Mitarbeiter unterzeichnen muss.

    Den Benutzungsantrag für Mitarbeiter und Gäste finden Sie auf der Webseite "Anträge und Formulare".

    Gültigkeitsdauer

    Der JMU-Account ist ab Beantragung für genau ein Jahr aktiv. Es kann auch ein kürzeres Ablaufdatum vorgegeben werden.

    Sechs Wochen vor dem Erreichen des Ablaufdatums wird darüber in einer E-Mail informiert und ein Verlängerungsantrag für ein weiteres Jahr (oder kürzer) beigefügt.

    Wird nicht verlängert, so wird der JMU-Account zum Ablaufdatum gesperrt. Die Löschung aller Daten erfolgt nach weiteren 90 Tagen.

    Wer gehört zur Gruppe Sonstige Mitarbeiter und Gäste?

    Zu dieser Gruppe gehören z.B. Lehrbeauftragte, Doktoranden oder Gastwissenschaftler der Universität Würzburg. Nicht dazu gehören Beschäftigte des Universitätsklinikums UKW.

    Gasthörer müssen einen Antrag für den JMU-Account stellen

    Sie können einen JMU-Account persönlich beantragen. Kommen Sie dazu in den IT-Support des Rechenzentrums. Bringen Sie bitte Ihren Personalausweis und Ihren Gasthörerausweis mit.

    Gültigkeit

    Der JMU-Account ist für sein Semester gültig. Er wird jeweils für ein weiteres Semester verlängert, wenn Sie uns den Gasthörerausweis per E-Mails, Fax oder persönlich vorlegen.

    Beschäftigte des Universitätsklinikums müssen Ihren Klinikccount freischalten

    Über das Employee Self Service - ESS Portal können Klinikmitarbeiter ihren Klinikaccount für die Dienste des Rechenzentrums freischalten. Die Option besteht nur für fest angestellten Mitarbeitern des UKW. Ob Sie zu dieser Gruppe gehören, fragen Sie bitte bei der SMI-Hotline nach.

    • melden Sie sich dazu am Employee Self Service - ESS Portal der Klinik an:  https://idmportal.klinik.uni-wuerzburg.de/
      Achtung: das Portal ist nur innerhalb des Kliniknetzes erreichbar
    • setzen im Abschnitt "Freigaben externe Systeme" den Haken bei "Zentraler Verzeichnisdienst der Universität Würzburg"
    • am Folgetag erhalten Sie die Zugangsdaten für die Dienste des RZ und der UB per E-Mail zugeschickt.

    Bei allen Fragen zum ESS Portal, wenden Sie sich direkt an die SMI-Hotline, Tel (0931) 201-55473, smi-hotline@ukw.de.

    Gültigkeit

    Das übertragene Benutzerkonot ist gültig, solang uns das Klinikum Ihren Klinkaccount übermittelt. Das gilt i.d.R. für die Dauer Ihrer Beschäftigung am UKW oder bis Sie der Freischaltung über das ESS Portal widersprechen.

    Mitarbeiter der Lehrkrankenhäuser aus Lehre und Forschung müssen einen Antrag stellen

    Das Erstellen des JMU-Accounts erfolgt durch schriftlichen Antrag. Der Antrag muss vom Dekanat der Medizinischen Fakultät genehmigt werden. Den Benutzungsantrag für Mitarbeiter und Gäste finden Sie auf der Webseite Anträge und Formulare.

    Gültigkeitsdauer

    Der JMU-Account ist ab Beantragung für genau ein Jahr aktiv. Es kann auch ein kürzeres Ablaufdatum vorgegeben werden.

    Sechs Wochen vor dem Erreichen des Ablaufdatums wird der Benutzer darüber in einer E-Mail informiert. Der Verlängerungsantrag für ein weiteres Jahr (oder kürzer) ist der E-Mail beigefügt.
    Wird nicht verlängert, so wird der JMU-Account zum Ablaufdatum gesperrt. Die Löschung aller Daten erfolgt nach weiteren 90 Tagen.

    Rechtliche Grundlagen

    Rechtliche Grundlagen sind die Benutzungsordnung Informationsverarbeitungssysteme und die Benutzungsordnung Hochschulnetz, die Sie auch auf den Seiten des Rechtsamtes in der gültigen Fassung einsehen können.

    Einen Überblick über die angebotenen Dienste, die Ihnen nach Einrichten des Benutzerkontos zur Verfügung stehen, finden Sie auf der Webseite Dienstleistungen des Rechenzentrums.