piwik-script

English Intern
    Rechenzentrum

    Passwort des JMU-Accounts

    Passwort ändern

    Ihr Passwort können Sie über dasUser-Portal ändern.

    Achtung: wenn Sie keinen privaten, sondern einen dienstlichen Windows PC imHomeoffice  nutzen, beachten Sie die besonderen Hinweise zum Passwort ändern im Homeoffice.

    Funktionsaccount Passwort ändern

    Passwörter von Funktionsaccounts ändern Sie ebenfalls über dasUser-Portal.

    Entweder melden Sie sich mit dem Funktionsaccount an und ändern das Passwort. Oder der Verwalter meldet sich mit seinem persönlichen JMU-Account an und setzt ein neues Passwort über Meine Funktionsaccounts - Ansehen.

    Passwort vergessen?

    Sie können online über Passwort Reset einfach ein neues Passwort setzen, vorausgesetzt Sie haben bereits eine alternative Mailadresse für Passwort Reset im User-Portal - Verfügbare Anträge hinterlegt. Weitere Infos unter Neues Passwort.

    Passwort Reset

    Falls Sie Passwort Reset nicht nutzen können, wenden Sie sich an den IT-Support.

    Sie können online über Passwort Reset ein neues Passwort setzen

    Passwort Reset

    Für Studierende, Gasthörer und Studienbewerber wird zur Verifikation eine PIN an die private Mailadresse geschickt. Für Mitarbeiter kooperierender Einrichtungen wird analog eine Mail an die dienstliche Mailadresse geschickt. Weitere Infos unter Neues Passwort.

    Hier hat der Verwalter des Funktionsaccounts Sonderrechte.

    Er kann jederzeit ein neues Passwort für den Funktionsaccount setzen, ohne das aktuelle zu kennen. Dazu muss er sich mit seinem persönlichen JMU-Account an User-Portal anmelden und über Meine Funktionsaccounts - Ansicht ein neues Passwort setzen.

    Seit Dienstag, den 9.März 2021 gelten die neuen Passwortregeln für alle JMU-Accounts. Falls Sie sich seitdem nicht mehr anmelden können, setzen Sie über das User-Portal ein neues Passwort. Die Anmeldung am User-Portal ist noch freigeschaltet.

    Weitere Sicherheitsinformationen

    • Verwenden Sie nur sichere, am besten zufällig aufgebaute Passwörter.
    • Achten Sie darauf, Ihr Passwort in nicht zu großen Zeitabständen zu ändern.
    • Geben Sie Ihr Passwort nicht an andere weiter! Sie haben schließlich unterschrieben, dass Sie Benutzerkennung und Passwort nicht an Dritte weitergeben.
    • Nutzen Sie nicht die Möglichkeit mancher Software, Passwörter abzuspeichern. Sie erkaufen die Bequemlichkeit um den Preis, dass Ihr Passwort auf der Festplatte oder gar beim Provider im Klartext abgespeichert ist.
    • Auch das Notieren von Passwörtern auf Zetteln sollte unterbleiben. Zettel können schnell verschwinden und für die Aufbewahrung empfiehlt sich die Abheftung in Ihre persönlichen Unterlagen, in die niemand außer Ihnen Einsicht hat.
    • Die Aufbewahrung und Generierung von Passwörtern kann z. B. mit KeePass Password Save, einer freien Software zur Passwortverwaltung, erfolgen.

    Bei einigen Anbietern, deren Dienste Sie für universitäre Zwecke nutzen, müssen Sie sich mit Ihrer dienstlichen oder studentischen Mailadresse und einem Passwort am Hersteller-Portal registrieren.

    Über die Mailadresse prüft der Anbieter, ob Sie der Hochschule angehören und damit zum berechtigten Personenkreis gehören.

    Vergeben Sie in diesen Fällen niemals das gleiche Passwort wie für ihren JMU-Account. So schützen Sie Ihre JMU-Zugangsdaten, falls der Anbieter Opfer eines Hackerangriffs wird und ihre Zugangsdaten gestohlen werden.

    Verwenden Sie den JMU-Account und das zugehörige Passwort ausschließliche für uni-interne Dienste.