piwik-script

English Intern
    Rechenzentrum

    Passwort des JMU-Accounts

    Aktueller Hinweis: Änderung der Passwortregeln

    Alle Passwörter müssen künftig - spätestens bis Ende 2020 - mindestens 12 Zeichen lang und eine Kombination aus Klein- / Großbuchstaben, Zahlen und/oder Sonderzeichen sein. Details siehe Passwortregeln. Das gilt auch für bestehende Passwörter.

    Ganz einfach: Sie müssen über das User-Portal Ihr Passwort ändern. Achtung: wenn sie einen dienstlichen Windows PC zu Hause nutzen, beachten Sie die besonderen Hinweise zum Passwortändern im Homeoffice

    Ändern Sie Ihr Passwort auf jeden Fall vor Jahresende 2020. So stellen Sie sicher, dass Ihr Passwort regelkonform ist und Sie sich auch in 2021 noch an den Systemen anmelden können. Das gilt für alle personenbezogenen Accounts von Mitarbeitern, Gästen und Studierenden und für Funktionsaccounts.

    Bis Januar 2021 passiert gar nichts. Wenn Ihr Passwort aber danach nicht den neuen Regeln entspricht, werden Sie von allen Diensten ausgeschlossen und können sich nicht mehr an den Systemen anmelden. Also: setzen Sie sich rechtzeitig vorher ein gültiges Passwort. Wenn Sie im Homeoffice arbeiten und Ihr Passwort ändern, beachten Sie die besonderen Hinweise.

    Passwort ändern

    Das Passwort Ihres JMU-Accounts können Sie einfach über die Funktion "Passwort Ändern" im  User-Portal  ändern.
    Achtung: wenn sie einen dienstlichen Windows PC zu Hause nutzen, beachten Sie die besonderen Hinweise zum Passwortändern im Homeoffice

    Passwort vergessen?

    Wenn Sie das Passwort Ihres JMU-Accounts vergessen haben, gibt es diese Möglichkeiten, um ein neues zu bekommen:

    Sie können über Passwort Reset sich ein neues Passwort setzen. Dazu wird eine PIN an Ihre private Mailadresse geschickt. Weitere Informationen auf der Webseite Passwort Reset.

    • Wenn Sie das Datenblatt mit dem Initialpasswort noch haben, kann der IT-Support Ihr Passwort auf das Initialpasswort zurücksetzen.
    • Alternativ kann der IT-Support Ihnen die Zugangsdaten per Hauspost an ihre Dienstadresse schicken. Kontaktieren Sie in beiden Fällen den IT-Support.
    • Auch den Online Service Passwort Reset können Sie nutzen, vorausgesetzt, Sie hatten VORHER bereits über das User-Portal Ihre Kontaktdaten für Passwort Reset hinterlegt. Weitere Informationen auf der Webseite Passwort Reset
    • Mitarbeiter kooperierender Einrichtungen (UKW, Lehrkrankenhaus) können Passwort Reset nutzen, da Ihre dienstliche Mailadresse der Heimateinrichtung automatisch für Passwort Reset hinterlegt ist.

    Hier hat der Verwalter des Funktionsaccounts Sonderrechte.

    Er kann jederzeit ein neues Passwort für den Funktionsaccount setzen, ohne das aktuelle zu kennen. Dazu muss er sich mit seinem persönlichen JMU-Account am User-Portal anmelden und über Meine Funktionsaccounts - Ansehen ein neues Passwort setzen. Details unter Passwort des Funktionsaccounts setzen durch Verwalter.

    Alternativ kann er über den IT-Support ein neues Passwort anfordern, das wir per Hauspost zusenden. Das Zurücksetzen auf das Initialpasswort ist ebenfalls möglich.

    Weitere Sicherheitsinformationen

    Neue Passwörter müssen diesen Regeln entsprechen.
    Alte Passwörter, die noch nicht diesen Regeln entsprechen, müssen bis spätestens Ende 2020 geändert werden.

    • das Passwort muss mindestens 12 Zeichen lang sein und darf  max. 128 Zeichen haben
       
    • weder Vorname, Nachname noch Benutzername dürfen Teil des Passworts sein
       
    • bei Funktionsaccounts dürfen weder Anzeigename noch Benutzername Teil des Passworts sein
       
    • erlaubt sind nur diese Zeichen:
      - Großbuchstaben [A-Z]
      - Kleinbuchstaben [a-z]
      - Ziffern [0-9]
      - Sonderzeichen ~ ! @ # $ % ^ & * _ - + = ` | \ ( ) { } [ ] : ; " ' < > , . ? /
    • das Passwort muss unterschiedliche Zeichen aus mindestens 3 der 4 oben genannten Kategorien enthalten
       
    • Umlaute (ä ö ü) und scharfes s (ß) sind nicht erlaubt

    • Verwenden Sie nur sichere, am besten zufällig aufgebaute Passwörter.
    • Achten Sie darauf, Ihr Passwort in nicht zu großen Zeitabständen zu ändern.
    • Geben Sie Ihr Passwort nicht an andere weiter! Sie haben schließlich unterschrieben, dass Sie Benutzerkennung und Passwort nicht an Dritte weitergeben.
    • Nutzen Sie nicht die Möglichkeit mancher Software, Passwörter abzuspeichern. Sie erkaufen die Bequemlichkeit um den Preis, dass Ihr Passwort auf der Festplatte oder gar beim Provider im Klartext abgespeichert ist.
    • Auch das Notieren von Passwörtern auf Zetteln sollte unterbleiben. Zettel können schnell verschwinden und für die Aufbewahrung empfiehlt sich die Abheftung in Ihre persönlichen Unterlagen, in die niemand außer Ihnen Einsicht hat.
    • Die Aufbewahrung und Generierung von Passwörtern kann z. B. mit KeePass Password Save, einer freien Software zur Passwortverwaltung, erfolgen.

    Bei einigen Anbietern, deren Dienste Sie für universitäre Zwecke nutzen, müssen Sie sich mit Ihrer dienstlichen oder studentischen Mailadresse und einem Passwort am Hersteller-Portal registrieren.

    Über die Mailadresse prüft der Anbieter, ob Sie der Hochschule angehören und damit zum berechtigten Personenkreis gehören.

    Vergeben Sie in diesen Fällen niemals das gleiche Passwort wie für ihren JMU-Account. So schützen Sie Ihre JMU-Zugangsdaten, falls der Anbieter Opfer eines Hackerangriffs wird und ihre Zugangsdaten gestohlen werden.

    Verwenden Sie den JMU-Account und das zugehörige Passwort ausschließliche für uni-interne Dienste.