piwik-script

Intern
    Rechenzentrum

    ESRI

    Zusammenfassung

    Diese Übersichtseite dient als Orientierung bezüglich der Nutzung der Cloudlösungen von ESRI, insbesondere ArcGIS Online, und erklärt vereinfacht den Rahmen für einen rechtskonformen Einsatz.

    Lob, Anregungen und Verbesserungsvorschläge bitte an die Stabsstelle IT-Recht richten.

    Vor dem Einsatz der Cloud-Lösung (ebenso wie bei den lokalen Lösungen) sind regelmäßig folgende Einrichtungen oder Beauftragte zu beteiligen:

    • Datenschutzbeauftragte
    • Haushaltsverantwortliche
    • Informationssicherheitsbeauftragte
    • Lizenzverantwortliche
    • Personalrat
    • Vergabestelle

    [demnächst]

    Die Lizenzierung der Clouddienste erfolgt regelmäßig pro User bei einger ggf. campusweiten Lizenzierung.

    Einzelne Inhalte innerhalb der Dienste von Argis können kostenpflichtig sein und müssen mit sogenannten Credits verrechnet werden.

    Einrichtungen, die Ihren Nutzern diese Dienste bereitstellen möchten, sollten Prozesse zur Verteilung und Verrechung einführen.

    ESRI erklärt in der Dokumentation Konzept und Verwaltungsoptionen für Credits

    Folgende Nutzungsbedingungen des Anbieters sind zu beachten

    [demnächst]

    Hervorzuheben sind folgende Berschränkungen in der englischsprachigen EULA:

    [demnächst]

    Ferner sollten auch eigene Nutzungsbestimmungen oder -richtlinien zu folgenden Themen erstellt werden

    • Archivierung und Sicherung
    • Forschungsdatenschutz
    • Forschungsdatenmanagement
    • Forschungsinformation
    • Gute Wissenschaftliche Praxis
    • Langzeitdatenspeicherung

    Verantwortlichkeit der Hochschule

    Die Hochschule ist regelmäßig für die verwalteten Accounts und für die in Lösung übermittelten Kundendaten verantwortlich.

    Eigene Verantwortlichkeit von Environmental Systems Research Institute, Inc. (ESRI)

    Soweit nicht anderes in der Datenschutzerklärung von ESRI angegeben, ist ERSI verantwortlich.

    Auftragsverarbeitung

    Soweit die Hochschule verantwortlich ist, ist ESRI dann Auftragsverarbeiter.

    Unterauftragsverarbeiter sind unter anderem Amazon Web Services, Inc. und Microsoft Corporation, die teilweise personenbezogene Daten auch in eigener Verantwortung verarbeiten.

    Themenseite

    ESRI stellt umfassende Informationen im ArcGIS Trustcenter bereit.

    Die Vertraulichkeit wird durch technische und organisatrorische Maßnahmen, teils in Verantwortung des Kunden, gewahrt.

    Die Plattform kann daher nicht für Geheimnisse genutzt werden, die unter § 203 StGB fallen.

    ESRI informiert umfassend zur Sicherheit im Trust Center.

    Die bestehenden Zertifizierungen werden im Abschnitt Compliance aufgelistet.

    Bezogen auf die üblichen Verarbeitungstätigkeiten liegt eine Bewertung der Maßnahmen als angemessen nahe.

    Ein unverbindliches Muster für den Lehr- und Forschungsprojekte bei denen auch auf die Lösung ArcGIS Online von ESRI als Hilfsmittel gesetzt wird bereitgestellt.

    Muster für den Lehr- und Forschungsprojekte

    Bitte beachten Sie immer die Grundsätze des Forschungsdatenschutzes (Art. 25 BayDSG):

    • Regel 0: Sind lebende Menschen oder Informationen von diesen in nicht statischer Form Gegenstand Ihrer Forschung, wird Ihre Forschung in der Regel auch personenbezogene Daten einschließen.
    • Regel 1 – Informieren und Dokumentieren
      Datenschutz erfordert Dokumentation und Information über die Verarbeitungen.
    • Regel 2 – Anonymisieren
      Die personenbezogenen Daten sind zu anonymisieren, sobald dies nach dem Forschungszweck möglich ist.
    • Regel 3 – Maskierung
      Unmittelbar identifizierbaren Angaben (etwa Name, Kontaktdaten, Personenkennziffern) sind getrennt von den übrigen Angaben zu speichern.
    • Regel 4 – Nur selten Zusammenführen
      Zusammenführung von personenbezogenen Daten nur soweit der Forschungszweck es erfordert
    • Regel 5 – Einwilligung vor Veröffentlichung
      Veröffentlichung personenbezogener (einschließlich pseudonymer) Daten nur mit Einwilligung.

    Die Lösung ArcGIS Online nimmt sich des Themas der Barrierefreiheit an. Jedoch stehen nur begrenzt Ressourcen zur Verfügung.

    Tabellen und Grafiken sind schwieriger barrierefrei darzustellen. Bei Bedarf wenden Sie sich an Ihre Beratungsstellen Ihrer Einrichtungen.

    Es gibt eine Tipps auf Englisch, die der Hersteller und Dritte bereitstellen, um Inhalte möglichst barrirefrei.

    Support und Dokumentation bietet ESRI bietet über ESRI Services.

    Es besteht ein bayernweiter Rahmenvertrag für Lösungen von ESRI, die auch ArcGIS Online umfassen.

    Wenden Sie sich bitte an Ihren lokalen Kontaktpersonen zur Softwarebeschaffung die sich an das LRZ wenden kann.

    Abhängig vom Projekt können Geoinformationen teilweise auch z.B. über Google Maps oder OpenStreetMap dargestellt werden. Teilweise kann auch der Dienst Kartendiagramm in den Microsoft 365 Anwendungen für ein Projekt ausreichend sein.

    Eine breite Übersicht auf Englisch zu Lösungen bietet auch das Angebot Alternatives to ArcGIS - ArcGIS: An Introduction - Guides at Penn Libraries (upenn.edu).

    Je nach nach Forschungsprojekt und abhängig von der Forschungsfrage können auch Clouddatendienste (etwa  oder bei lokaler Datenhaltung auch selbstgeschriebene Scripte zur Visualisierung und Eigenentwicklungen eine Alternative sein.