piwik-script

Intern
    Rechenzentrum

    Überarbeitung der Zoom-Lizenzstruktur

    17.03.2022

    Rechtzeitig vor dem Beginn des Sommersemesters wird nach zwei Jahren Nutzung der Zoom-Plattform ein "Frühjahrsputz" bei den vergebenen Lizenzen durchgeführt.

    Das Logo von Zoom
    Das Logo von Zoom

    Die schnell nötige Einführung von Zoom vor fast genau zwei Jahren hat am Anfang auch dazu geführt, dass nur ein grober Blick auf die Lizenzvergabe bzw. die Gruppierung der Nutzenden geworfen werden konnte. Dadurch haben sich in dieser Zeit gewisse Baustellen ergeben, die nun im Rahmen einer Reorganisation behoben werden. Die gute Nachricht zuerst: Für die allermeisten Nutzenden wird sich nichts ändern und Zoom kann wie gewohnt auch im Sommersemester für die Lehre eingesetzt werden.

    Folgende Änderungen ergeben sich für einen Teil der Nutzenden:

    • Ab dem 1. April werden wir im Rahmen der JMU-Zoom-Lizenz keine sogenannten Basis-Lizenzen mehr zulassen. Zukünftig werden nur noch Meeting-Lizenzen mit bis zu 300 Teilnehmern und unbegrenzter Meetingzeit vergeben. Diese werden beim Login automatisch zugeteilt. In vereinzelten Fällen kann es sein, dass ihr JMU-Account nicht für Zoom berechtigt ist. Sie können diesen als Lehrbeauftragter über Studisoft freischalten lassen.
    • Zukünftig werden Lizenzen von deaktivierten Accounts über eine verbesserte Synchronisierung wieder eingezogen. Da die Universität nur einen begrenzten Bestand an Lizenzen hat, wird durch die Synchronisation erreicht, dass jeweils zum Semesteranfang wieder ausreichend Lizenzen zur Verfügung stehen.
    • Die Beantragung von Speziallizenzen (Webinar500, Webinar1000, GroßesMeeting) erfolgt nun ausschließlich über den Webshop. Für diese Lizenzen ist die Laufzeit begrenzt, da Zoom mittlerweile die Preise für diese Lizenzen in erheblichem Umfang angehoben hat. Bitte überlegen Sie dabei genau, ob eine große Lizenz (also mehr als 300 Teilnehmer) überhaupt notwendig ist.
    • Die Lehrbeauftragten des UKW werden über eine Schnittstelle zukünftig automatisiert mit einer entsprechenden Standard-Lizenz versehen. Die Meldung der Lehrenden dafür muss beim SMI der Klinik erfolgen.

    Die beschriebenen Änderungen werden zum 1. April durchgeführt. Alle direkt betroffenden Nutzenden werden von uns rechtzeitig per eMail benachrichtigt. Sollte es nach den Umstellungsarbeiten zu Anmeldeproblemen kommen, dann wenden Sie sich bitte an den IT-Support.

    Zurück