Intern
    Rechenzentrum

    IBM SPSS Statistics

    Softwarepaket mit leistungsfähigem Datenmanagement, umfangreichen statistischen Analysen, grafischen Darstellungen und einer benutzerfreundlichen Bedienungsoberfläche.

    Vertrag, Laufzeit, Bezugsberechtigung

    Die seit 1994 bestehende Campuslizenz des Rechenzentrums wurde 2006 in eine bayernweite Regelung integriert. Seit 2016 erfolgt das Handling über die Firma asknet, Karlsruhe.
    Die Lizenzen werden auf Mietbasis gegen Erstattung der Selbstkosten in Form von Einzelplatzlizenzen der Version 23 weitergegeben.
    Der jeweilis aktuelle Mietzeitraum umfasst 12 Monate und läuft vom 01.04. bis 31.03. Eine 30-tägige Überziehungsfrist (grace period) schließt sich an.

    An den an das Novellnetz des Rechenzentrums angeschlossenen Mitarbeiter-PCs und den PC-Pools im "Forschung und Lehre" - Netz, nicht im Kliniknetz, kann SPSS über SCCM bzw. den ZENworks Agent (früher NAL oder NALdesk) ohne weitere Kosten genutzt werden. Hier steht aufgrund der Netzlizenz für das neue Mietjahr je nach Installation zusätzlich noch die Version 22 zur Verfügung.

    Bezugsberechtigt sind die Einrichtungen der Universität Würzburg, der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt und der Hochschule für Musik Würzburg.
    Mitarbeiter/innen und Studierende dieser Einrichtungen können SPSS auch auf einem privaten Rechner einsetzen, benötigen aber eine eigene Lizenz.

    Kosten und Bezug der Software

    Lizenzen für die Einrichtungen müssen durch eine berechtigte Person grundsätzlich über den WebShop bezogen werden. Informationen zur Online-Bestellung erhalten Sie hier. Die Einrichtung erhält anschließend eine Rechnung.
    Die Bestellung umfasst IBM SPSS Statistics und alle angebotenen Zusatzprodukte. Es handelt sich dabei ausschließlich um Einzelplatzlizenzen der Version 23.

    Studierende und Mitarbeiter beziehen SPSS für den häuslichen Rechner ebenfalls online über das Portal StudiSoft. Die Begleichung der Gebühren erfolgt seit dem 10.02.2014 durch Lastschrift, sofern ein SEPA-Mandat vorliegt. Bestellt werden kann IBM SPSS Statistics 23 ohne die Zusatzprodukte.

    Bei Bezug der Software während des laufenden Mietjahres ist stets der volle Jahresmietpreis zu entrichten.

    Nutzungsbedingungen

    Die Software darf ausschließlich für Lehre und nichtkommerzielle akademische Forschung verwendet werden.
    Für jede Installation muß auch eine Lizenz vorliegen. Die Weitergabe an Dritte ist ausdrücklich ausgeschlossen. Dies beinhaltet auch kooperierende Firmen, Schulen, Lehrkrankenhäuser oder ähnliche Einrichtungen.
    Ausgegebene Lizenzen können nicht mehr zurück genommen werden.

    Produktumfang, Plattformen

    Hauptprodukt ist die Version 23 von IBM SPSS Statistics. Die Sprache wird nach der Installation unter Menü "Bearbeiten -> Optionen, Allgemein" eingestellt. Die Release Notes finden Sie hier.

    • IBM SPSS Statistics 23.0, mehrsprachig,
      für Windows 7, 8 und 8.1 (jeweils 32- und 64-Bit), Windows Server 2008 und 2012 (nur 64-Bit), mindestens 1 GB Arbeitsspeicher,

      für Mac OS X 10.8 (Mountain Lion) oder höher (nur 64-Bit)
      (Achtung: OS X 10.11 (El Capitan) benötigt FixPack FP002!),

      für Linux (Kernel 2.6.18, libstdc++.so.6.0.10, nur 64-Bit), getestet unter Red Hat Enterprise Linux 5, 6 und 7, Debian 6 und 7, Ubuntu 14.04.

    Die Lizenz umfasst die folgenden 15 Module (IBM SPSS Statistics Premium Bundle):

    Base, Regression, Advanced Statistics, Custom Tables, Forecasting (Trends), Categories, Conjoint, Exact Tests, Missing Values Analysis, Decision Trees und Data Preparation.
    Die Module Bootstrapping, Complex Samples, Direct Marketing und Neural Networks sind 2011 hinzugekommen.

    Support, insbesondere Lizenztransfer

    Der Supportweg hat sich geändert. Mitarbeiter und Institute schicken Ihre Support-Anliegen per E-Mail an den IT-Support. Bitte fügen Sie eine Beschreibung des Problems, Rechnerkenndaten und einen Bildschirmabzug der Fehlermeldung o. ä. bei.

    Studenten erhalten Support  nach Registrierung über das Portal http://www.ibm.com/spss/rd/students/ .

    Speziell für den Lizenztransfer benötigen Sie den bisherigen Autorisierungscode, den Lock-Code für den neuen Rechner und eine Begründung für den Lizenztransfer wie z. B. eine defekte Festplatte oder ein defekter Rechner. Den Lock-Code liefert das Programm echoid.exe im SPSS-Installationsverzeichnis.

    Bitte beachten Sie: die überwiegende Mehrzahl der Probleme mit SPSS sind auf fehlende oder unzureichende Administratorrechte sowie aktive Virenscanner bei der Installation zurückzuführen!

    Updates und Patches

    Ältere Versionen hatten noch den Menüpunkt  "Hilfe -> nach Aktualisierungen suchen", nun müssen Sie beim Support von IBM nachschlagen. Dazu müssen Sie sich bei IBM registrieren, d. h. eine IBM-ID einrichten.

    Ende November 2015 ist das FixPack FP002 für Windows, Mac und Linux erschienen. Sie finden es in der Auftragsverfolgung von WebShop und StudiSoft zum Download. Insbesondere für Mac OS X 10.11 El Capitan ist das FixPack zwingend erforderlich.

    Zusatzprodukte

    Die Landeslizenz beinhaltet weitere Produkte, die nur für Windows und teilweise nur in englisch verfügbar sind. 

    Amos 23.0 Lineare Strukturgleichungen, Pfadanalysen
    Data Collection Data Entry 7.0Formular-, Fragebogengestaltung und Datenerfassung
    Sample Power 3 Berechnung des Stichprobenumfangs und der Testgüte (Power)
    Text Analytics for Surveys 4.0.1 Wandeln von unstrukturierten Umfragetexten in quantitative Daten
    VizDesigner 1.0.3 Visualisieren von Daten

    Die Zusatzprodukte können von den Einrichtungen der Universität Würzburg bei der Bestellung von IBM SPSS Statistics über den Web-Shop optional angefordert werden. Jedes dieser Produkte wird über einen eigenen Autorisierungscode lizenziert. Alle Produkte können mit einem neuen Autorisierungscode verlängert werden.

    Tipps zur Installation und zur Lizenzierung mittels Autorisierungscode

    1. Installation
    Der Hersteller fordert nun nicht mehr, eine evtl. vorhandene ältere Version von SPSS vor einer Neuinstallation zu deinstallieren. Zumindest aber sollte für jede Neuinstallation ein eigenes Verzeichnis gewählt werden. Unter Windows 7 und 8 sowie Mac muß SPSS unbedingt mit Administratorrechten installiert werden. Schalten Sie bei der Installation einen aktiven Virenscanner aus. Bei der Installation ist "Einzelplatzlizenz" zu wählen.
    Alle Lizenzen, die über diesen Campusvertrag bezogen werden, können genau einmal auf einem Rechner installiert werden.

    2. Lizenzierung, Aktivierung
    In der Auftragsverfolgung des Webshops finden Sie auch Dokumentation zur Installation und Lizenzierung. Die Lizenzierung muss innerhalb von 14 Tagen ab Installation erfolgen, also am besten gleich anschließend an die Installation, da sonst ihr Rechner gesperrt wird. Sie läuft wie folgt ab:

    Mit der Software erhalten Sie im Rechenzentrum einen 20-stelligen individuellen Autorisierungscode. Dieser ist im Anschluss an die Installation einzugeben. Der endgültige Lizenzcode wird nun automatisch online bei SPSS eingeholt, sofern der PC am Internet angeschlossen ist. Ein mobiler Rechner sollte dabei nicht in eine Docking Station eingehängt sein, da SPSS sonst auch nur dort lauffähig ist.

    Nach erfolgreicher Lizenzierung wird der Lizenzcode in der Datei lservrc im SPSS-Installationsverzeichnis abgespeichert. Sichern Sie diese Datei auf einen externen Datenträger! Bei einer evtl. später notwendigen Neuinstallation von SPSS auf dem gleichen Rechner kann diese Datei ins Installationsverzeichnis kopiert werden, ohne die Lizenzierung nochmals durchzuführen.

    Bei der Lizenzeinholung wird der Lock-Code oder Sperrcode (z. B. 100-1E23C) Ihres Rechners gemeldet. Bitte notieren Sie diesen.

    Dokumentation

    Aus der Reihe der RRZN-Publikationen kann Ihnen das Rechenzentrum zwei kostengünstige Schriften zu SPSS anbieten. Zudem werden auch Kurse zu SPSS abgehalten und über Studisoft können auch Videotutorials zum Selbststudium heruntergeladen werden.

    Kontakt

    Rechenzentrum
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-85076
    Fax: +49 931 31-87070
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. Z8